Alle Beiträge von sb14hl

„Alles ist heiter, frisch und leicht“ Seniorentage in Vierzehnheiligen im Juni

Unter dem Motto „Alles ist heiter, frisch und leicht!“ nahmen Senioren und Seniorinnen vom 16. bis 19. Juni 2020 an diesem besonderen Seminar teil.

Viel Freude hatten die Teilnehmer/ – innen an dem ganzheitlichen Gedächtnistraining sowie ihre geistige, geistliche und körperliche Beweglichkeit zu entdecken. Körper, Geist und Seele wurden durch einfache Übungen in lockerer Atmosphäre aktiviert, um den Alltag zu erleichtern und ihn besser bewältigen zu können. Auch Gottesdienste wurden in der Hauskapelle mit Herrn Prof. Dr. Elmar Koziel (Rektor der Bildungshäuser) angeboten. Die Veranstaltung fand unter den aktuellen Hygiene- und Schutzbedingungen sowie mit einer begrenzten Teilnehmerzahl statt. Unser Team und die Referentin haben sich sehr gut vorbereitet, um den Teilnehmern einen angenehmen und schönen Aufenthalt zu gewährleisten.

Der Kurs wurde geleitet von: 
Hannelore Friedl, Mentale Aktivierungstrainerin und Trainerin für brain walken der Gesellschaft f. Gehirntraining (GfG) e.V., LeA Kursleiterin („Lebensqualität fürs Alter“), progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Hier ein Einblick über den stattgefundenen Kurs:

 

Gedanken zur Zeit

„… es kann nun wieder einige Erleichterungen geben.“ Aussagen wie diese waren diese Woche Balsam für die Seele. Es ist beileibe noch nicht vorbei, aber nach dem lähmenden Gefühl, das viele vor allem zu Anfang der Krise ergriffen hat, kann es einem jetzt auch innerlich wieder leichter ums Herz werden. Die äußeren Erleichterungen werden ihre innerliche Wirkung nicht verfehlen.

In den letzten Wochen hieß es: „Eine solche Krise haben wir alle noch nicht mitgemacht.“ Das stimmt nach wie vor, auch wenn wir jetzt schon einen ersten vorsichtigen Blick zurück wagen dürfen. Aber gerade angesichts der Erleichterung, die sich jetzt ein Stück weit einstellt, merke ich: es stimmt auch wieder nicht. Denn die Rückkehr zu einem mehr und mehr „normalen“ Leben ist für die vielen einzelnen nichts anderes als die Rückkehr in ihr persönliches Leben. Und dort, so wissen wir es aus eigener Erfahrung, haben sich die Täler und Höhen schon mehrmals abgewechselt und vermutlich wird es auch in Zukunft nicht anders sein: Da kennen wir die kleinen und großen Krisen, die wir schon bewältigen mussten, wie auch die Erleichterung, die wir fühlten, wenn sich etwas zum Besseren gewendet hat oder überwunden war. Wir kennen Bangen und Hoffen, mal kurzzeitig, mal länger andauernd, und eigentlich immer im Wechsel.

Wir wissen aber auch: „Normal“ wird sich das Leben für uns nur anfühlen, solange wir in uns die feste Gewissheit spüren, dass wir mit diesem Wechselbad, das unser Lebenslauf ist, zurande kommen werden. Dass wir das meistern können. Dass es uns im Großen und Ganzen nicht überfordert. Davon erzählt auch die Bibel in reicher Fülle: von Menschen, die im Angesicht Gottes und mit seiner Hilfe fähig wurden, ihr Leben in dieser Gewissheit zu vollbringen.

Prof. Dr. Elmar Koziel, Rektor, Geistl. Leiter

Landfrauentage in Vierzehnheiligen 2020

Auch im Jahr 2020 veranstaltete die Katholische Landvolk Bewegung aus Bamberg im Diözesanhaus Bildungstage/ Landfrauentage . Diese Tage waren vom 27.01. bis 30.01. sowie vom 03.02. bis 06.02.2020. Die Besucherzahl lag bei ca. 1200 TN.

Die Referentin war Frau Hannelore Friedl, die auch mit zahlreichen Kursen in unserem Hausprogramm vertreten ist.

„Ein Kind geborn zu Bethlehem!“ – Weihnachtsfreizeit für Seniorinnen und Senioren

Im Zeitraum vom 20. bis 29. Dezember 2019 fand im Diözesanhaus eine besondere Weihnachtsfreizeit für Seniorinnen und Senioren statt. Neben Ruhe und Erholung standen gemeinsame Gottesdienste im Hause und die Einstimmung auf die Botschaft der weihnachtlichen Tage im Mittelpunkt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartete frohe und abwechslungsreiche Stunden in der Gruppe, Anregungen für Leib und Seele, ein Abstecher zur festlich geschmückten Basilika sowie der Zauber des weihnachtlichen Vierzehnheiligen. Eine Verlosung mit tollen Preisen hat allen viel Freude bereitet. Und natürlich war auch für Unterkunft und Verpflegung bestens gesorgt.

Hier ein paar Bilder dieser Veranstaltung:

Ein weiterer Kurs mit Frau HanneloreFriedl
findet wie folgt statt:
Sonntag, 26. April bis Samstag, 02. Mai 2020
Thema: „Lasst uns den Mai begrüßen!“
Eine Woche Seniorenfreizeit in Vierzehnheiligen

Anmeldungen werden jetzt schon entgegengenommen. Bitte kontaktieren Sie uns unter der Tel. 09571/ 926-0 oder per Mail info@14hl.de

Wir freuen uns auf Sie !

12. – 15. November 2019 Älter werden und geistig fit bleiben – „Mit bunten Farben dem Herbst entgegen!“

Unter dem Motto „Mit bunten Farben dem Herbst entgegen!“ nahmen Senioren und Seniorinnen vom 12. bis 15. November an diesem besonderen Seminar teil. Viel Freude hatten die Teilnehmer/ – innen an dem ganzheitlichen Gedächtnistraining sowie ihre geistige, geistliche und körperliche Beweglichkeit zu entdecken. Körper, Geist und Seele wurden durch einfache Übungen in lockerer Atmosphäre aktiviert, um den Alltag zu erleichtern und ihn besser bewältigen zu können. Ein treuer Teilnehmer feierte bei diesem Kurs sogar seinen 90. Geburtstag. Es gab abwechslungsreiche Einheiten am Vormittag, Nachmittag und am Abend. Natürlich war aber auch Zeit für „Gemütliches Beisammensein“.

Im Raum der Stille konnte man durch Meditation wieder zur inneren Ruhe finden. Auch Gottesdienste wurden im Raum der Stille mit Herrn Prof. Dr. Elmar Koziel (Rektor der Bildungshäuser) angeboten. Der Kurs wurde geleitet von: Hannelore Friedl, Mentale Aktivierungstrainerin und Trainerin für brain walken der Gesellschaft f. Gehirntraining (GfG) e.V., LeA Kursleiterin („Lebensqualität fürs Alter“), progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Hier ein Einblick über den stattgefundenen Kurs:

Einen weiteren Kurs mit Frau Hannelore Friedl unter dem Motto „Ein Kind geborn zu Bethlehm!“ – Weihnachtsfreizeit für Seniorinnen und Senioren – gibt vom 20. bis 29. Dezember 2019 im Diözesanhaus.

Es sind noch Plätze frei. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung entgegen. Wir freuen uns auf Sie!

16. – 19. Juli 2019: Älter werden und geistig fit bleiben – Diözesanhaus

Unter dem Motto „Da geht mir ein Licht auf!“ nahmen Senioren und Seniorinnen vom 16. bis 19. Juli an diesem besonderen Seminar teil.

Viel Freude hatten die Teilnehmer/ – innen an dem ganzheitlichen Gedächtnistraining sowie ihre geistige, geistliche und körperliche Beweglichkeit zu entdecken. Körper, Geist und Seele wurden durch einfache Übungen in lockerer Atmosphäre aktiviert, um den Alltag zu erleichtern und ihn besser bewältigen zu können. Im Raum der Stille konnte man durch Meditation wieder zur inneren Ruhe finden. Auch Gottesdienste wurden im Raum der Stille mit Herrn Prof. Dr. Elmar Koziel (Rektor der Bildungshäuser) angeboten.

Der Kurs wurde geleitet von:
Hannelore Friedl, Mentale Aktivierungstrainerin und Trainerin für brain walken der Gesellschaft f. Gehirntraining (GfG) e.V., LeA Kursleiterin („Lebensqualität fürs Alter“), progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Hier ein Einblick über den stattgefundenen Kurs:

Weitere Kurse mit Frau Hannelore Friedl finden im Diözesanhaus wie folgt statt:

12. bis 15. November 2019
„Mit bunten Farben dem Herbst entgegen!“
Älter werden und geistig fit bleiben: Ein Angebot für Seniorinnen und Senioren

20. bis 29. Dezember 2019
„Ein Kind geborn zu Bethlehem!“ – Weihnachtsfreizeit für Seniorinnen und Senioren


Anmeldungen werden jetzt schon entgegengenommen.

Seniorenfreizeit in Vierzehnheiligen

Unter dem Motto „Lasst uns froh und munter sein in der schönen Frühlingszeit“ fand die Seniorenfreizeit vom 28. April bis 4. Mai 2019 im Diözesanhaus statt.

Neben Ruhe und Erholung standen Bewegungsübungen, Gedanken zum Leben im Alter, gemeinsames Singen, religiöse Impulse und geselliges Beisammensein im Mittelpunkt des Programms. Die Teilnehmer- /innen verbrachten angenehme Tage in froher Gemeinschaft, ließen sich inspirieren durch interessante Themen und Gesprächspartner. Besonders begeistert waren die Teilnehmer-/innen von der Maiandacht, der Walpurgisnacht und der Verlosung am Ende des Kurses.

Der Kurs wurde geleitet von: 
Hannelore Friedl, Mentale Aktivierungstrainerin und Trainerin für brain walken der Gesellschaft f. Gehirntraining (GfG) e.V., LeA Kursleiterin („Lebensqualität fürs Alter“), progressive Muskelrelaxation nach Jacobson


Der nächste Kurs, spielerisches Gedächtnis-Training für Senioren, mit Frau Hannelore Friedl findet vom 16. Juli bis 19. Juli 2019 unter dem Motto „Da geht mir ein Licht auf!“ im Diözesanhaus statt.
Anmeldungen werden jetzt schon entgegengenommen.

„Zeichnen und Sehen“ im Februar 2019

Der Kurs „Zeichnen und Sehen – Einführung in das Zeichnen“ fand in Diözesanhaus vom 22. bis 24. Februar statt. Hier fanden Anfänger als auch Fortgeschrittene gleichermaßen ihren Platz.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten viel Freude das Zeichnen zu erlernen. Anhand von praktischen Übungen wurde die Zeichentechnik geschult.
Die Leitung hatte Heike Dotzauer, die unter anderem auch die Heiligenfenster im Diözesanhaus Vierzehnheiligen gestaltet hat.

Bilder vom Malkurs im Februar



Ein weiterer Kurs (Aquarellmalen) mit Heike Dotzauer findet vom 3. bis 5. Mai 2019 im Diözesanhaus statt. Anmeldungen werden jetzt schon entgegengenommen.

Gedächtnistraining für Seniorinnen/Senioren im Oktober 2018

Unter dem Motto „Fit zu sein bedarf es wenig, doch wer fit ist, ist ein…?“ nahmen Senioren und Seniorinnen vom 09. bis 12. Oktober 2018 an diesem besonderen Seminar teil.

Viel Freude hatten die Teilnehmer/ – innen an dem ganzheitlichen Gedächtnistraining sowie ihre geistige, geistliche und körperliche Beweglichkeit zu entdecken. Körper, Geist und Seele wurden durch einfache Übungen in lockerer Atmosphäre aktiviert, um den Alltag zu erleichtern und ihn besser bewältigen zu können. Im Raum der Stille konnte man durch Meditation wieder zur inneren Ruhe finden. Auch Gottesdienste wurden im Raum der Stille mit Herrn Prof. Dr. Elmar Koziel (Rektor der Bildungshäuser) angeboten.

Der Kurs wurde geleitet von:
Hannelore Friedl, Mentale Aktivierungstrainerin und Trainerin für brain walken der Gesellschaft f. Gehirntraining (GfG) e.V., LeA Kursleiterin („Lebensqualität fürs Alter“), progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Wir haben ein paar Bilder vom Kurs zusammengestellt:

Seniorinnen und Senioren in Vierzehnheiligen – Älter werden und geistig fit bleiben

Unter dem Motto „Es grünt so grün, wenn frische Blüten blühen…!“ nahmen Senioren und Seniorinnen vom 05. bis 08. Juni 2018 an diesem besonderen Seminar teil.

Viel Freude hatten die Teilnehmer/ – innen an dem ganzheitlichen Gedächtnistraining sowie ihre geistige, geistliche und körperliche Beweglichkeit zu entdecken. Körper, Geist und Seele wurden durch einfache Übungen in lockerer Atmosphäre aktiviert, um den Alltag zu erleichtern und ihn besser bewältigen zu können. Im Raum der Stille konnte man durch Meditation wieder zur inneren Ruhe finden. Auch Gottesdienste wurden im Raum der Stille mit Herrn Prof. Dr. Elmar Koziel (Rektor der Bildungshäuser) angeboten.

Der Kurs wurde geleitet von:
Hannelore Friedl, Mentale Aktivierungstrainerin und Trainerin für brain walken der Gesellschaft f. Gehirntraining (GfG) e.V., LeA Kursleiterin („Lebensqualität fürs Alter“), progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Das nächste Seminar findet vom 09. bis 12. Oktober 2018 statt. Anmeldungen werden jetzt schon entgegengenommen.