abgesagt: Mit Papst Franziskus die Welt verändern – Ein Zweitagesseminar zu den sozialen Impulsen des Papstes

Datum/Zeit
Datum: - 12.03.21 - 13.03.21
18:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Bildungs- und Tagungshäuser Vierzehnheiligen

Kategorien


„Ein authentischer Glaube […] schließt immer den tiefen Wunsch
ein, die Welt zu verändern“. (Evangelii Gaudium 183) Kaum ein
anderer Satz beschreibt so klar eine der grundlegenden Leitlinien
des aktuellen Pontifikats. Denn „Evangelisieren bedeutet, das Reich
Gottes in der Welt gegenwärtig machen“ (Evangelii Gaudium 176).
Doch was bedeutet dieser Auftrag konkret, den Papst Franziskus
der einzelnen Christin und dem einzelnen Christen, den christlichen
Gemeinden, aber auch der Kirche als Ganze ins Stammbuch schreibt? Und wie kann das gehen?
Ausgehend von den beiden Sozialenzykliken des Papstes –
„Laudato si‘“ und „Fratelli tutti“ – wollen wir dem an diesen zwei
Tagen nachgehen. Schwerpunkte werden dabei die päpstliche
Wirtschaftskritik, die Einschätzung von Migration und Integration,
seine Haltung zum Umweltschutz sowie die Vorstellungen von
Franziskus zu einer ganzheitlichen globalen Entwicklung bilden. Auch die zugrundeliegende Spiritualität als Perspektivwechsel auf die Welt soll thematisiert werden. Den Einstieg in die Thematik ermöglicht uns am Freitagabend der Film „Papst Franziskus – ein Mann seines  Wortes“ von Wim Wenders.

Beginn Freitag, 18.00 Uhr(mit dem Abendessen),
Ende Samstag, 16.00 Uhr

Leitung:
Sebastian Zink, Geschäftsführer und pädagogische
Leitung KEB Fürth und KEB Ansbach-Neustadt/Aisch;
Johannes Löhlein, Bildungsreferent

Kosten:
75,- Euro (Vollpension, Einzelzimmer mit Bad/ WC).
Andere Kategorien auf Anfrage.

Kooperationspartner:
KEB Lichtenfels e. V.

Diese Veranstaltung fällt leider aus.
Gegebenenfalls wird das Seminar im nächsten Programm wieder angeboten. Wir danken für Ihr Verständnis.