Wertschätzende und wirkungsvolle Kommunikation in Unternehmen

Datum/Zeit
Datum: - 20.01.20 - 21.01.20
10:00 - 16:30

Veranstaltungsort
Diözesanhaus

Kategorien


Wertschätzende und wirkungsvolle Kommunikation als
wichtigste Ressource in Unternehmen sorgt für
Wissenstransfer und produktive Zusammenarbeit auf
Augenhöhe. Gestalten Sie künftige Meetings und
Mitarbeitergespräche effektiver und produktiver indem Sie Kommunikationsprozesse und versteckte Botschaften
wahrnehmen und Konflikte frühzeitig erkennen.
Kommunikation beginnt im Kopf und findet vor dem ersten Wort statt. Entfachen Sie Begeisterung bei Kollegen,
Mitarbeitern, Lieferanten sowie Kunden und werden Sie zum geschätzten Gesprächspartner, der aktiv zuhört, Bedürfnisse erkennt und wertschätzend kommuniziert.

Kursnr. F03

Inhalte:
Selbst- und Fremdwahrnehmung
Verbale und Non-verbale Kommunikation
Elementare Kommunikationsmodelle
Bedürfnisse erkennen und verstehen
Feedback
Kritische Situationen konstruktiv ansprechen
Erfolgreiche Gesprächsvorbereitung
Mitarbeitergespräche auf Augenhöhe
Erfolgreiche Meetingkultur
Wer fragt, der führt

Termin:
Montag, 20.01.2020
10.00-17.00 Uhr
und
Dienstag, 21.01.2020
09.00-16.30 Uhr

Zielgruppe:
Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter, die wertschätzend und wirkungsvoll kommunizieren möchten

Seminarleitung:
Melanie Ebert

Preis:
685,- € inkl. der gesetzl. USt.
(Mittagessen, Kaffee & Kuchen,Tagungsgetränke,
Abendessen am 20.01.2020, Teilnahmezertifikat;
zzgl. Übernachtung, wenn gewünscht)

Teilnahmebedingung
Bildungshäuser Vierzehnheiligen für Führungskräfte

Teilnehmerzahl
Die Seminare werden in der Regel ab 6 Personen durchgeführt und sind in der Teilnehmerzahl begrenzt. Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.

Zahlungsbedingung und Preise
Die Seminargebühren sind nach Erhalt der Rechnung sofort ohne Abzug zu entrichten.

Rücktritt bzw. Stornierungen
Abmeldungen bedürfen der Schriftform. Bei Rücktritt entsteht eine Stornogebühr von 25 Euro.
Erfolgt eine Abmeldung innerhalb von 6 Wochen vor Kursbeginn, ist die halbe Seminargebühr fällig.
Lehrgangsteilnehmer, die sich ab 10 Tagen vor Seminarbeginn abmelden, abbrechen oder nicht antreten, sind verpflichtet, den vollen Preis zu bezahlen.
Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer zu schicken.

Absagen
Der Veranstalter hat das Recht, bei zu geringer Teilnehmerzahl das Seminar abzusagen. Bereits bezahlte Seminargebühren werden erstattet.

Für diese Veranstaltung anmelden ... (mehr)