ONLINE-Veranstaltung: Ausbildung zur Wallfahrtsführerin und zum Wallfahrtsführer – Teil I

Datum/Zeit
Datum: - 19.03.21 - 20.03.21
16:00 - 17:30

Kategorien


19. – 20. März 2021
23. – 24. April 2021

Pilgern und Wallfahren gehören zu den ältesten Gebetstraditionen des Christentums und stoßen in der heutigen Zeit auch bei eher kirchenfernen Menschen auf großes Interesse. Laufen, Abstand vom Alltag, Durchschnaufen in der Natur, Gebet, Besinnung, Gemeinschaft – all dies sind wesentliche Bestandteile. Und dazu muss man nicht zu weltbekannten Orten wie Santiago de Compostela ziehen. Auch das Erzbistum Bamberg durchzieht ein großes Netz von alten und neuen Pilgerwegen. Neben Vierzehnheiligen, Gößweinstein und Marienweiher haben wir auch viele kleinere und größere Wallfahrtsorte, die jährlich tausende von Menschen anziehen. Doch wie wird eine Wallfahrt zu einer guten Wallfahrt? Und welche Kenntnisse braucht es dazu? Zur Klärung dieser Fragen soll die Ausbildung zur Wallfahrtsführerin und zum Wallfahrtsführer dienen.

Sie lernen an den Kurstagen:

  • das Netz an Pilgerwegen und Wallfahrtsstätten im Erzbistum Bamberg kennen,
  • wichtige Voraussetzungen kennen, um ein- und mehrtägige Pilgertouren und Wallfahrten vorzubereiten und durchzuführen,
  • spirituelle Impulse und Gebetsstationen zeitgemäß zu gestalten und durchzuführen.

Neben theoretischen Impulsen steht vor allem das Praxislernen im Vordergrund. Zwischen den beiden Teilen bereiten die Teilnehmenden in Hausarbeit kurze Impulse vor, die im zweiten Teil auf einer kurzen Wallfahrt ausprobiert werden können.

Nach abgeschlossener Ausbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.

 

Die Ausbildung besteht aus Zwei Teilen

Erster Teil:

DIGITAL

Freitag, 19. März 2021

16:00   Einführung, Kennenlernen

17:00   Kurze Geschichte des Pilgerns und Wallfahrens, Christian Kainzbauer-Wütig

18:00   Pause

19.30   Meine Wallfahrtserfahrungen – Eigene Ideen und Methoden

20:30   Ende

Samstag, 20. März

09:00   Zeitgemäßes Gestalten von Wallfahrten, Pfarrer Josef Treutlein

12:00   Pause

14:00   Zeitgemäßes Gestalten von Wallfahrten – Fortsetzung

16:00   Einführung in den II. Teil, Absprachen zur Wallfahrt,

Verteilung der Stationen, Reflexion, Johannes Löhlein

17:30   Ende

zweiter Teil:

DIGTIAL und/oder Bildungs- und Tagungshäuser Vierzehnheiligen

Freitag, 23. April 2021

15:30   Beginn, Einführung

15:45   Wallfahrtsstätten im Erzbistum Bamberg, Christian Kainzbauer-Wütig

17:00   Worauf bei Wallfahrten zu achten ist – rechtliche Rahmenbedingungen, Polizist Ralf Maisel

18:00   Pause

19:30   Spiritualität des Pilgerns, DK Dr. Norbert Jung

20:30   Ende

Samstag, 24. April 2021

09:00   Treffpunkt Vierzehnheiligen, Wallfahrt zur Adelgundiskapelle mit selbstgestalteten Stationen

12:00   Heilige Messe in der Kapelle mit DK Dr. Norbert Jung

13:15   Mittagessen

14:00   Besprechung der verschiedenen Stationen, Johannes Löhlein

16:00   Reflexion, Zertifikatsübergabe, Ende

 

Hinweis:
Der erste Teil der Ausbildung findet nur in digitaler Form statt. Die notwendigen Zugangsdaten erhalten Sie spätestens drei Tage vor der Veranstaltung. Welche Elemente des zweiten Teils in Vierzehnheiligen stattfinden können, wird den dann gültigen Vorgaben entsprechend entschieden.

Anmeldeschluss:
04. März 2021

Leitung:
Johannes Löhlein

Kosten:
25,- € (inkl. Verpflegung am 24. April); Ggf. weitere Kosten bei einer Übernachtung von 23. auf 24. April 2021
Bitte fragen Sie in Ihrem Pfarramt nach einer Erstattung dieser Kosten.

Download Flyer mit allen Infos zur Ausbildung

Kooperationspartner:
Diözesan-Erwachsenenbildungswerk im Erzbistum Bamberg und Pilgerbüro im Erzbistum Bamberg

 

Kooperationspartner:
KEB Erzbistum Bamberg e. V., Pilgerbüro der Erzdiözese
Bamberg, Diözesan-Erwachsenen Bildungswerk

Für diese Veranstaltung anmelden ... (mehr)

 

Bitte beachten Sie: Für unsere Veranstaltungen ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Bei Überbuchungen gilt die Reihenfolge des Posteingangs. Wenn Sie von einem unserer Angebote, für das Sie sich angemeldet haben, vor Beginn zurücktreten, behalten wir uns vor, je nach Frist anteilige Kursgebühren in Rechnung zu stellen. Falls eine Veranstaltung aus nicht vorhersehbaren Gründen abgesagt werden muss, werden wir Sie schnellstmöglich benachrichtigen und Ihnen eine bereits bezahlte Kursgebühr rückerstatten; für weitere Kosten, die Ihnen möglicherweise entstehen, können wir keine Haftung übernehmen.

Ein Hinweis zur Preisgestaltung: Für jeden Kurs ist ein Komplettpreis angegeben; dieser ist auch bei etwaiger teilweiser Teilnahme in voller Höhe zu entrichten.