„FREI ATMEN!“ – Ein Atemseminar

Datum/Zeit
Datum: - 07.02.20 - 08.02.20
15:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Diözesanhaus

Kategorien


Unser Atem als lebensnotwenige Körperfunktion wird den meisten
Menschen erst dann bewusst, wenn sein System gestört ist. Präzise
wie ein Seismograph reagiert der Atem auf alles was uns äußerlich
und innerlich bewegt, wie körperliche Anstrengungen, geistige
Herausforderungen oder emotionale Belastungen. Wir spüren, dass
„der Atem stockt“, „die Luft weg bleibt“ oder die Stimme dünn wird.
Daran ist zu erkennen, dass Atem mehr meint, als den Gasaustausch
in den Lungen.
„Ist doch der Atem eine Kraft, die alles Schwere leicht macht.“ (Prof.
Ilse Middendorf)
In diesem Seminar geht es nicht um das Erlernen von Atemtechniken,
sondern um das bewusste wahrnehmen des ganz persönlichen
Atems – ohne jegliche willentliche Beeinflussung. Durch feine
Bewegungen, achtsame Spürübungen und spielerischen Einsatz
der Stimme, vorwiegend sitzend auf einem Hocker, stehend und
in Bewegung werden differenzierte Körperwahrnehmung und
Empfindungsfähigkeit für den persönlichen Atem geschult. Es kann
sich innerer Atemraum, muskuläre Wohlspannung, Leichtigkeit und
Lebensfreude entwickeln.
Dieses Seminar ist geeignet zur Selbsterfahrung, Hilfe bei
Stressabbau, bei Rückenproblemen, Schlafstörungen und seelischen
Blockaden.

Zu den Inhalten:
Atembewegung: ein frei schwingendes Zwerchfell
erspüren. Atemrhythmus: in Ruhe und Anregung Atemphasen
erleben. Atemräume: Innen- und Außenraum und in Verbindung
erfahren. Atemdialoge um Beziehungs- und Berührungsmustern
nachzuspüren. Atemkraft für Freude, mühelose Aufrichtung,
Stimmkraft und Präsenz. Dazu Ruhephasen zum Reflektieren und
Integrieren, verbaler Austausch.

Beginn Freitag, 15.30 Uhr,
Ende Samstag, 17.00 Uhr

Leitung:
Gabriele L. Rinner, Akademische Atempädagogin

Kosten:
110,- Euro (Vollpension, Einzelzimmer mit Bad/ WC; Kursgebühr).
Andere Kategorien auf Anfrage.

Für diese Veranstaltung anmelden ... (mehr)