„EXIL, MIGRATION, HEIMATVERLUST: Was sagt die Bibel dazu?“ – Wochenendseminar

Datum/Zeit
Datum: - 06.11.20 - 08.11.20
18:00 - 13:00

Veranstaltungsort
Diözesanhaus

Kategorien


Die Bibel berichtet dem aufmerksamen Leser in ihren vielen aussagekräftigen Erzählungen und in überfließender Fülle von der Sicht Gottes zu Exil, Migration und Heimatverlust. Dieses Doppelphänomen vom Abbruch vertrauten Lebens und zugleich dem Aufbruch zu einem neuen, unbekannten Leben zieht sich wie ein roter, heiliger Faden durch die zahlreichen Berichte über das erwählte Volk Gottes im Ersten Testament. Die biblischen Berichte über Emigration aus der alten Heimat und Immigration in neues, unbekanntes Territorium bekommen eine tiefe theologische Bedeutung in der erlebnisreichen Tradition der Bibel.

Der jüdische Bibelexperte Dr. Yuval Lapide wird während des Bibelseminars anschaulich und authentisch wichtige Erzählungen zu diesem Thema mit der Gruppe analysieren und die biblischen Grundbotschaften herausstellen. Auf bewährte Weise werden die biblischen Texte unter Berücksichtigung des hebräischen Originalwortlautes und des bibelspezifischen orientalisch-hebräischen Gottes- und Menschenbildes gegenwartsbezogen verständlich vorgestellt. Hebräischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Neben den Referaten wird es Gelegenheit geben, die besprochenen Texte unter Einbeziehung persönlicher Migrationserfahrungen der Teilnehmer zu reflektieren und zu aktualisieren. Es erwartet Sie ein spannendes, lernintensives und dialogfreudiges Bibelseminar mit einem passionierten und professionellen Bibelkenner aus dem Judentum, der Mutterreligion des Christentums.

Beginn Freitag, 18.00 Uhr (Abendessen), Ende Sonntag, 13.00 Uhr (Mittagessen)

Leitung:
Dr. Yuval Lapide, jüdischer Bibelexperte und theologischer Brückenbauer

Kosten:
160,- Euro (Vollpension, Einzelzimmer mit Bad/ WC; Kursgebühr).
Andere Kategorien auf Anfrage.

 

Für diese Veranstaltung anmelden ... (mehr)

 

Bitte beachten Sie: Für unsere Veranstaltungen ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Bei Überbuchungen gilt die Reihenfolge des Posteingangs. Wenn Sie von einem unserer Angebote, für das Sie sich angemeldet haben, vor Beginn zurücktreten, behalten wir uns vor, je nach Frist anteilige Kursgebühren in Rechnung zu stellen. Falls eine Veranstaltung aus nicht vorhersehbaren Gründen abgesagt werden muss, werden wir Sie schnellstmöglich benachrichtigen und Ihnen eine bereits bezahlte Kursgebühr rückerstatten; für wei­tere Kosten, die Ihnen möglicherweise entstehen, können wir keine Haftung übernehmen.

Ein Hinweis zur Preisgestaltung: Für jeden Kurs ist ein Komplettpreis angegeben, der sich aus den Kosten für  Übernachtung/ Vollpension sowie gegebenenfalls anfallenden Honoraren für auswärtige ReferentInnen errechnet; er ist auch bei etwaiger teilweiser Teilnahme in voller Höhe zu entrichten.