ABGESAGT: Beten und meditieren mit Ikonen – Wochenendseminar

Datum/Zeit
Datum: - 04.06.21 - 06.06.21
18:00 - 13:00

Veranstaltungsort
Bildungs- und Tagungshäuser Vierzehnheiligen

Kategorien


Das Seminar fällt leider aus. Anmeldungen nicht mehr möglich.

Ikonen sind anders – sie sind nicht nur Fenster in eine andere Welt,
sondern bringen uns diese auch näher. Wir sollen uns keine Bilder
von Gott machen – aber unser Bewusstsein produziert permanent
Bilder nicht nur von Gott, sondern auch von uns selbst, der Welt und
den Mitmenschen. Was ist denn, wenn Gott speziell für uns Bilder
von sich selbst malt? Das sind die Ikonen! Auf den Ikonen zeigt er
nicht nur sich selbst, sondern auch, wie er uns sieht, wie wir sind
und wie wir werden können. Die Ikonen sind ein Heilmittel gegen
die allgegenwärtige Bilderflut in uns und in unserer Umgebung. Sie
reinigen Augen und Herzen und versenken sie in das göttliche Licht
der Stille und des Friedens. Ikonen sind ein Evangelium des Lichts
und der Farben.
Die Ikonen sind das Ruhegebet unserer Sinne, das immerwährende
Herzensgebet unserer Augen. Wenn wir mit Ikonen meditieren,
lernen wir, unsere Seele und die Schöpfung mit den Augen Gottes
zu betrachten. Wir erleben eine Umkehrung unserer Perspektive.
Unser Leben wird zum Raum für Gottes Gegenwart. Aus der Stille des Schweigens, das im Anblick der Ikone ruht, erwächst das Gebet des Herzens im Aufblick zum Licht und zur Liebe Gottes. Die Gebete und Gesänge der Ostkirche, in der die Ikonen beheimatet sind, werden uns auf diesem Weg begleiten.

Beginn Freitag, 18.00 Uhr (Abendessen),
Ende Sonntag, 13.00 Uhr (Mittagessen)

Leitung:
Dr. Thomas Neß, HP und Philosoph

Kosten:
180,- Euro (Vollpension, Einzelzimmer mit Bad/ WC).
Andere Kategorien auf Anfrage.